Die Wahrnehmung von Ungleichheit


Jede Wahrnehmung von Ungleichheit
bedarf der Korrektur und Vergebung.
Es ist so einfach.
 
Paul Ferrini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 5 =